Produktionsplanung für Prozessindustrie SAP PP-PI
(SAP Production Planning for Process Industry)

Die Komponente SAP PP-PI (Produktionsplanung für Prozessindustrie) wird vor allem in der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie in der Kunststoff-, Nahrungs- und Genussmittelindustrie verwendet.

SAP PP-PI ist sowohl horizontal in angrenzende SAP-Komponenten wie beispielsweise SAP SD (Sales and Distribution) und SAP QM (Quality Management), als auch vertikal in die Herstellungsebene integriert.

Somit vereint SAP PP-PI alle Ebenen, angefangen von der Planung bis hin zur Abwicklung des Herstellungsprozesses auf Shopfloor-Ebene und schafft dadurch eine Transparenz entlang der gesamten Supply Chain. Durch die sowohl horizontale als auch vertikale Integration kann schnell auf Ausnahmesituationen reagiert und so wertvolle Wettbewerbsvorteile gesichert werden.

SAP PP-PI differenziert sich von SAP PP hinsichtlich des Einsatzgebietes. SAP PP wird überwiegend in der diskreten Fertigung eingesetzt, wohingegen SAP PP-PI ausschließlich in der Prozessindustrie angewendet wird. Außerdem unterscheidet sich SAP PP-PI und SAP PP bezüglich der Auftragsabwicklungs- und Stammdatenstruktur. Hier gibt es sowohl begriffliche als auch funktionale Unterschiede.

Funktionsbereiche SAP Production Planning
for Process Industry (SAP PP-PI)

Die wichtigsten Funktionsbereiche SAP PP-PI (Produktionsplanung für die Prozessindustrie) sind:

  • Absatz- und Produktionsgrobplanung
  • Produktionsplanung und -steuerung
  • Kapazitätsplanung
  • Bedarfsplanung
  • Abwicklung von Prozessaufträgen
  • Chargenverwaltung

Chargenverwaltung mit SAP PP-PI

Da die Prozessindustrie grundsätzlich chargenorientiert arbeitet, ist die Chargenverwaltung eine der wichtigsten Funktionalitäten von SAP PP-PI. Die Vergabe einer Chargennummer erfolgt in SAP PP-PI spätestens bei der Zugangsbuchung der einzelnen Komponenten in das Lager. Die Charge wird im System über die gesamte logistische Kette geführt, angefangen vom Wareneingang über den Verbrauch der Komponenten bis hin zur Auslieferung der Fertigprodukte.

Follow us: