Digitales Signieren von Lieferscheinen

Überblick

Gerade bei der Überprüfung von Warenmengen, welche durch einen Lagermitarbeiter bereitgestellt und durch einen Speditionsmitarbeiter entgegengenommen werden, erfolgt die Überprüfung der Mengen mittels eines Lieferscheins, der oft auf Papier ausgedruckt wird. Mit unserer Applikation gibt es jetzt eine Möglichkeit, die Bereitstellung und Entgegennahme von Waren beim Warenausgang in Echtzeit im SAP System zu bestätigen und den durchgeführten Kontrollschritt mittels einer handschriftlichen Signatur nachzuweisen.

Ist-Zustand

Damit ein Lieferschein erstellt werden kann, sind vorgelagerte Schritte in der Prozesskette notwendig.
Der Prozess beginnt mit der Erstellung eines Kundenauftrages, der anhand einer Kundenbestellung erzeugt wird.
Im nächsten Schritt wird eine Auslieferung mit Bezug zum Kundenauftrag generiert. Anschließend wird ein Transportauftrag angelegt, der als Grundlage für die Warenbewegungen innerhalb eines Lagers dient.
Die Ware wird dann von einem Lagermitarbeiter für die Lieferung bereitgestellt und für die Abholung von der Spedition freigegeben. Nachfolgend wird der Warenausgang gebucht und zuletzt erfolgt der Druck des Lieferscheins, der alle relevanten Daten für die Lieferung beinhaltet. Somit kann die Spedition bei Entgegennahme der Lieferung überprüfen, ob die Ware korrekt bereitgestellt wurde. 

TRIACOS Lösung

Während des Kommissionierens und des Versandprozesses gibt es keine Möglichkeit zur Dokumentation und Bestätigung der Warenkontrolle. Dadurch ist es sehr aufwändig, Fehler im Prozess nachzuvollziehen. Zum Beispiel, ob die Ware durch den Lagermitarbeiter richtig bereitgestellt wurde oder eine Fehlmenge beim Transport durch die Spedition entstanden ist. Mit Hilfe der SAP UI5 Anwendung besteht eine bessere Rückverfolgbarkeit für potenzielle Fehlerquellen während des Prozesses. Durch handschriftliches Signieren des Lieferscheins von mehreren Personen (Mitarbeiter / Spedition) ist die Verantwortlichkeit der einzelnen Prozessschritte direkt ersichtlich. In der Prozesskette entsteht nun ein zusätzlicher Schritt, der es ermöglicht, nach erfolgreicher Kontrolle die Daten und die Signatur in Echtzeit ins System zu übertragen. Dadurch können Lieferscheine, Protokolldaten und Signaturen standardisiert archiviert werden. 
 

Wie dürfen wir Ihnen weiterhelfen?

Möchten auch Sie von einer besseren Rückverfolgbarkeit und der Vermeidung von Fehlerquellen profitieren? Können wir Sie bei Ihrem Warenausgangsprozess unterstützen?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Follow us: