SAP Module FI / CO – Definition, Aufbau und Vorteile für Ihr Unternehmen

Was ist SAP FI / CO?

SAP FICO wird als Bezeichnung für den Zusammenschluss der zwei Module SAP FI (Finanzbuchhaltung) und SAP CO (Controlling) genutzt. Die Module werden mittlerweile nur noch als ein gemeinschaftliches Modul betrachtet, da sich die Bereiche Financial Account und Controlling perfekt ergänzen und die Module einen fließenden Übergang ineinander ermöglichen.

Das Modul SAP FI (Finanzbuchhaltung)

SAP Finanzbuchhaltung (SAP FI = Financial Accounting) bildet, wie aus der Modulbezeichnung bereits hervorgeht, alle Vorgänge der Finanzbuchhaltung ab. Für jedes Wirtschaftsunternehmen ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Finanzlage fehlerfrei, sorgfältig und möglichst ohne großen Aufwand abgebildet werden kann. Somit ist SAP FI eines der wichtigsten Module in SAP ERP.

Das Modul SAP FI besteht aus folgenden Einzelkomponenten:

  • Hauptbuchhaltung (FI-GL):
    General Ledger umfasst das Hauptbuch und somit das wichtigste Buch im SAP System. Darin werden alle Geschäftsvorfälle gesammelt. Es bildet die Grundlage für den Jahresabschluss, die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV).
  • Kreditorenbuchhaltung (FI-AP = Accounts Payable): 
    Erfassung und Darstellung aller buchhalterischen Daten zu den Kreditoren
  • Debitorenbuchhaltung (FI-AR = Accounts Receivable):
    Erfassung und Darstellung aller buchhalterischen Daten zu den Debitoren
  • Bankbuchhaltung (FI-BL = Bank Legder): 
    Abbildung von allen Geschäftsvorfällen, die mit der Bank abgewickelt werden
  • Anlagenbuchhaltung (FI-AA = Asset Accounting): 
    Dient zur Organisation und Kontrolle aller Prozesse des Sachanlagevermögens (z.B. Gebäude, Maschinen, Grundstücke)
  • Haushaltsmanagement (FI-FM): 
    Kontrolle der Einnahmen und Ausgaben einer Organisation
  • Reisemanagement (FI-TV = Travel Management): 
    Unterstützung aller reiserelevanter Prozesse, von der Reiseplanung bis zur Spesenabrechnung
  • Spezielle Ledger (FI-SL = Special Purpose Ledger):
    Anlage und Pflege eigener Bücher (sowohl als Haupt- als auch als Nebenbuch)

Nutzen von SAP FI

Anhand des Moduls SAP FI lassen sich alle buchhalterischen Daten eines Unternehmens in Echtzeit verwalten und darstellen. Sämtliche Geschäftsvorfälle im Bereich des Finanz- und Rechnungswesens wie die Haupt- und Nebenbuchhaltung sowie die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung können mit SAP FI abgebildet werden. Dadurch lässt sich die finanzielle Lage des Unternehmens auf dem Markt einschätzen. Zusätzlich können Unternehmen die Daten ihrer Finanzbuchhaltung in einem internationalen Rahmen mit verschiedenen Währungen verwalten.

Integration von SAP FI

Durch die Echtzeit Integration mit nachfolgenden Modulen wird eine bessere strategische Planung möglich:

Interaktion von SAP FI und SAP CO (SAP FI / CO)

Die enge Prozessstruktur zwischen der Finanzbuchhaltung und dem Controlling ermöglicht, dass alle kostenrelevanten Daten automatisch vom Modul SAP FI in das Modul SAP CO fließen. Aufgrund dieser Struktur und der gegenseitigen Ergänzung beider Module werden FI und CO im Rechnungswesen des SAP ERP Systems vorwiegend als Zusammenschluss FI / CO verwendet.

Das Modul SAP CO (Controlling)


Mit dem Modul SAP CO (Controlling) lassen sich die klassischen Controlling Prozesse in einem Unternehmen abbilden. Es wird daher zur Analyse, Kontrolle und Optimierung der Unternehmensprozesse verwendet. Die daraus entstehenden Auswertungen dienen dem Management als wichtige Entscheidungsgrundlage.

Hauptaufgaben und Komponenten von SAP CO

Die Hauptaufgabe des Controllings ist die Planung und Dokumentation der tatsächlichen Ereignisse. Ist- und Plandaten werden verglichen, wodurch Abweichungen ermittelt werden können. Aufgrund solcher Ermittlungen kann steuernd in die betrieblichen Abläufe eingegriffen werden.

Die wichtigsten SAP Controlling Komponenten sind:

  • Gemeinkostencontrolling (CO-OM):
    Planung, Steuerung und Überwachung der Gemeinkosten
  • Produktkostencontrolling (CO-PC):
    Abteilungsübergreifende Analyse der Geschäftsprozesse anhand eines Soll/Ist Vergleichs
  • Ergebnis- und Marktsegmentrechnung (CO-PA):
    Beurteilung von Marktsegmenten im Hinblick auf den Unternehmens-Deckungsbeitrag
  • Profitcenter-Rechnung (EC-PCA):
    Auswertung einzelner Unternehmensbereiche und Betriebsergebnis-Ermittlung für Profitcenter nach dem Gesamt- oder Umsatzkostenverfahren

Kopplung von SAP CO mit anderen Modulen

SAP CO ist nicht nur mit SAP FI, sondern auch eng mit den SAP Logistik-Modulen gekoppelt. Alle Daten, die für die Kostenrechnung relevant sind, können automatisch dort einfließen:

Benefits der Module SAP FI / CO

  • Überblick aller betriebswirtschaftlichen Informationen für
    strategische Unternehmensentscheidungen
  • Verwaltung und Darstellung aller FI / CO relevanter Daten
  • Lückenlose Rückverfolgung von der Bilanz bis hin zum Einzelbeleg

Fazit

Mit SAP FI/CO gelingt der Überblick über alle kostenrelevanten Daten des Unternehmens. Finanzabläufe und –prozesse werden vereinfacht und finanzielle Entscheidungen können anhand übersichtlich erfasster Unternehmenszahlen getroffen werden. Denn korrekte Zahlen und Daten bilden die Grundlage jeder guten Unternehmensführung.

Wie dürfen wir Ihnen weiterhelfen?

Mit TRIACOS steht Ihnen ein zuverlässiger Partner für SAP Projekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette zur Seite. Unser Handeln ist geprägt von partnerschaftlichem Verhalten, Fairness und Offenheit. Wir von TRIACOS bieten Ihnen eine individuelle SAP Rundumbetreuung.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Follow us: