Mitarbeiterinterviews

Wer sind Deine zukünftigen Kollegen? Wie sind sie zu uns gekommen und wie sieht ein typischer Arbeitsalltag aus?

Hier geben Dir TRIACOS Mitarbeiter einen kleinen Einblick in ihre Abteilung, Projekte und Aufgaben. 

ERP

Lukas

Consultant SAP ERP 

Bei TRIACOS seit 2017

"Neben den Consulting Tätigkeiten behalte ich als Projektleiter den Überblick."

Erfahre mehr über Lukas

Wie bist Du zu TRIACOS gekommen? 

Im Rahmen eines SAP Kurses an der Hochschule wurde ich zur TRIACOS eingeladen. Bei der Gelegenheit konnte ich die Firma und das SAP Projektgeschäft kennenlernen.

 

Wie sieht ein typischer Tag bei Dir aus?

Für alle Kaffee Liebhaber undenkbar, aber ich stürze mich morgens gleich in die Arbeit - für einen Kaffee nehme ich mir später noch Zeit. Neben den Consulting Tätigkeiten behalte ich als Projektleiter den Überblick und bin dadurch die Schnittstelle zu dem Kunden. Man kann sich bestimmt schon denken, dass der Tag dementsprechend von intensivem fachlichem Austausch mit meinen Kollegen begleitet wird. 

 

Wofür bist Du bei TRIACOS bekannt?

Für Spezialitäten vom Konditor, egal ob eine Torte oder Pralinen. Mein Vater ist nämlich Konditormeister und da bringe ich meinen Kollegen auch mal was Leckeres mit. Glücklicherweise liegt sein Geschäft auch noch auf dem Arbeitsweg, damit ich mir immer etwas Frisches zum Frühstück mitnehmen kann. 

 

EWM

Christin 

Consultant SAP EWM 

Bei TRIACOS seit 2019

"Es wird nie langweilig und man kann von Kunde zu Kunde etwas Neues dazu lernen." 

Erfahre mehr über Christin

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Dir aus?

In der Projektarbeit zählt die individuelle Kundenberatung zu meinen Aufgaben. Im EWM Bereich finden wir zusammen mit dem Kunden eine systematische Lösung zur Umsetzung seiner logistischen Bereiche wie z. B. dem Wareneingang, dem Warenausgang oder der Lagerung. Während der Spezifikationsphase der Kundenprozesse, sowie der Test- und Implementierungsphase ist man als EWM-Berater auch beim Kunden vor Ort, um die eigenständig getätigten Einstellungen im System nach den Kundenvorgaben zu testen und das Ergebnis live mit zu erleben. 


Was ist für Dich das spannendste an diesem Job?

Das spannendste in der EWM Beratung ist, zu sehen welche Auswirkungen die Systemeinstellungen nach den individuellen Bedürfnissen des Kunden in der Praxis haben.

 

Was gefällt Dir besonders? 

Es wird nie langweilig und man kann von Kunde zu Kunde etwas Neues dazu lernen. 

 

MES

Christian

Software Engineer SAP MES 

Bei TRIACOS seit 2017

"Ich war sofort von der familiären Atmosphäre von TRIACOS begeistert."
 

Erfahre mehr über Christian

Wie bist Du zu TRIACOS gekommen?

Als ich damals auf der EDV-Schule in Wiesau meine Ausbildung zum Wirtschaftsinformatiker absolviert habe, wurde meine Schulklasse eingeladen, TRIACOS zu besuchen um die Firma besser kennenzulernen. Ich war sofort von der familiären Atmosphäre begeistert.

 

Wie sieht ein typischer Tag bei Dir aus?

Mein erster Gang im Büro führt mich zum Wasserkocher, für viele geht ohne eine Tasse Kaffee morgens gar nichts - ich bevorzuge stattdessen eine Tasse Tee. Als zweites werden die Mails gecheckt und beantwortet. Nach der Abstimmung mit meinem Projektleiter geht es weiter mit den Kundenprojekten. Hierbei arbeite ich in der SAP MII (Manufacturing Integration and Intelligence) Workbench. Das ist eine Entwicklungsumgebung im SAP MII - grob gesagt ist sie ein Bestandteil vom SAP MES. Hier entwickle ich für das Back - und Frontend. Dazwischen gibt's immer wieder Status Meetings sowie Skype Calls mit den anderen Projektmitgliedern und natürlich den Kunden.

 

Was hast Du immer griffbereit?

Mein Headset, damit ich Skype-Anrufe sofort annehmen kann. 

 

Was ist immer auf Deinem Schreibtisch?

Meine Teetasse sowie Nervennahrung wenn es mal stressiger werden sollte. 
 

 

MES

Josef

Consultant SAP MES 

Bei TRIACOS seit 2019

"Ich bin immer noch fasziniert davon, wie in der Produktion der Unternehmen die verschiedenen Maschinen wie ein gut gestimmtes Orchester zusammenarbeiten."

Erfahre mehr über Josef

Wie bist Du zu TRIACOS gekommen?

Auf einer Jobmesse in Regensburg bin ich mit meinen jetzigen Kollegen aus dem MES-Bereich ins Gespräch gekommen. Da wir uns dort schon gegenseitig gut verstanden haben, flog bei TRIACOS bald darauf eine Bewerbung von mir ins Haus. 

 

Wie sieht ein typischer Tag bei Dir aus?

Den typischen Arbeitstag gibt es so bei mir nicht, das kommt ganz auf die Projektphase an. Mal ist man beim Kunden und ermittelt im gemeinsamen Workshop dessen Anforderungen und Wünsche an das Projekt oder bespricht den aktuellen Projektstatus. Mal arbeitet man Hand in Hand mit Entwicklern der Arbeitsgruppe zusammen, um Lösungen zu finden, und mal dokumentiert man das bisher Gemachte schriftlich. Vieles dreht sich also um Kommunikation, aber gelegentlich gibt es auch Phasen, wo man sich alleine in ein Problem reinfuchsen kann und darf.

 

Was ist das spannendste an Deinem Job?

Ich bin immer noch fasziniert davon, wie in der Produktion der Unternehmen die verschiedenen Maschinen wie ein gut gestimmtes Orchester zusammenarbeiten. Wenn dasselbe dann auch am Ende bei den Daten passiert, die ein MES verwaltet, dann ist das ein sehr gutes Gefühl. 

 

Was ist immer in Deiner Reichweite?

Ein Bild von meiner Frau und Kind, Kaffee, und natürlich Maus und Tastatur - wie es sich für einen ITler gehört. 

 

 

 

Kaufmännischer Bereich

Xenia

Head of Marketing

Bei TRIACOS seit 2015

"Ich kümmere mich um alle Themen, für die ein kreativer Kopf gebraucht wird."

Erfahre mehr über Xenia

Was sind Deine Aufgaben? 

Ich kümmere mich um alle Events und Fachmessen, sowohl intern als auch extern. Von der Planung und Organisation bis hin zur Koordination und Umsetzung ist alles dabei. Auch Marketing Kampagnen werden von mir geplant und durchgeführt. Ebenfalls zuständig bin ich für all unsere Online- und Printmedien. Kurz zusammengefasst mache ich alles was die Optik betrifft oder wofür ein kreativer Kopf gebraucht wird.

 

Für was bist Du bei TRIACOS bekannt? 

Auch wenn ich auf dem Foto keine trage, für meine extravaganten Brillen.

 

Was ist Deine größte Macke? 

Wenn ich mich auf etwas freue, kann ich mein Umfeld total auf die Palme bringen, indem ich ständig darüber rede.

 

Was befindet sich immer in Deinem Kühlschrank? 

Parmesan - denn was wäre Pasta ohne Parmesan?

 

Kaufmännischer Bereich

Birgit

Accounting

Bei TRIACOS seit 2016

"Besonders spannend wird es jeden Monat zum Monatsende, ob alle Konten aufgehen."

Erfahre mehr über Birgit

Welche Klischees eines Buchalters erfüllst Du Deiner Meinung nach und welche nicht? 

Ich würde sagen, dass ich sehr genau, termintreu und zuverlässig in meinem Bereich bin. Und ich arbeite gerne mit Zahlen 
Das Klischee von der grauen Maus erfülle ich allerdings gar nicht und als spießig würde ich mich auch nicht bezeichnen – ich denke, das habe ich schon öfter unter Beweis gestellt.

 
Auf was könntest Du in der Arbeit niemals verzichten?

Ich würde sagen, ich bin ein Teamplayer – deshalb auf jeden Fall nicht auf meine Kollegen!
Und niemals auf meinen großen Schreibtisch. Auch wenn immer mehr Prozesse digitalisiert werden, ganz ohne Ordner und Dokumente kommt man in der Buchhaltung dann doch nicht aus, deswegen ist viel Platz echt Gold wert.

 
Was machst Du als Ausgleich zur Arbeit? 

Am liebsten verbringe ich Zeit mit Familie und Freunden. Ansonsten bin ich gerne sportlich unterwegs. 

 

Was ist für Dich das Spannendste am Job?

Ganz besonders spannend wird es jeden Monat zum Monatsende, ob alle Konten aufgehen. Manchmal muss ich dann auf die Suche nach einem einzigen Cent gehen, der sich in vielen Buchungen verstecken kann. Und auch sonst hält mein Bereich immer wieder neue Herausforderungen für mich bereit – wie ihr seht, über einen langweiligen Alltag in der Buchhaltung kann ich mich nicht beklagen.

 

 

Kaufmännischer Bereich

Sabrina

Project and Sales Services

Bei TRIACOS seit 2016

"Ich behalte bei Projekten den Überblick und sorge dafür, dass unsere Kollegen von A nach B kommen."

Erfahre mehr über Sabrina

Wie bist Du zu TRIACOS gekommen?

Ich war bereits vorher in einem IT-Unternehmen in der Region tätig, daher war mir TRIACOS schon bekannt. Als ich mich dazu entschloss was Neues zu machen, habe ich meine Bewerbung gleich hingeschickt.


Was gehört zu Deinen Aufgaben? 

Bei mir ist es immer ziemlich abwechslungsreich: Neben dem Projektcontrolling kümmere ich mich auch um die Buchungen der Dienstreisen. Da unsere Berater weltweit unterwegs sind, gibt es dabei vieles zu beachten - es wird also nie langweilig.

 

Wofür bist Du bei TRIACOS bekannt?

Die mir wohl am meisten gestellte Frage ist, warum ich so grimmig schaue. Dabei ist es eigentlich nur mein konzentrierter Blick, denn schlecht gelaunt bin ich selten. 

 

Was ist immer auf Deinem Schreibtisch?

Mein Tischkalender, der jede Woche einen neuen motivierenden Spruch zeigt.
 

 

 

Kaufmännischer Bereich

Michelle

Trainee

Bei TRIACOS seit 2019

"Durch die Abwechslung in den verschiedenen Abteilungen kann ich viel Erfahrung sammeln"

Erfahre mehr über Michelle

Welchen Ausbildungsberuf lernst Du? 

Ich mache eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

 

Was gehört zu Deinen Aufgaben? 

Das ist von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. Am Anfang meiner Ausbildung war ich im Einkauf, dort habe ich Bestellungen und Rechnungen geprüft und abgelegt, sowie Reisebuchungen für Mirarbeiter durchgeführt. Kreativ wurde ich dann im Marketing - dort konnte ich für unsere Social Media Kanäle Grafiken erstellen und bei bei der Messeplanung unterstützen. Im Personalmanagement habe ich mich um Bewerbungen und Ein- & Austritte von Mitarbeitern gekümmert. Als nächstes darf ich die Buchhaltung kennenlernen.

 

Was gefällt Dir besonders? 

Die Abwechslung. Ich lerne jeden Bereich von TRIACOS kennen und habe immer verschiedene spannende Aufgaben. 

 

Was darf bei Dir nicht fehlen?

Ich bin ein absoluter Musik Freak, daher läuft bei mir IMMER nebenbei Musik.

 

 

Kaufmännischer Bereich

Karen

Working Student

Bei TRIACOS seit 2020

"Dank flexibler Arbeitszeiten kriege ich Studium und Job perfekt unter einen Hut."

Erfahre mehr über Karen

In welchem Bereich bist Du tätig? 

Ich bin Werkstudentin im Bereich Marketing und HR und unterstütze unter anderem das Social Media Team von TRIACOS.

 

Was gehört zu Deinen Aufgaben?

Den Großteil meiner Zeit verbringe ich mit der Planung und Vorbereitung von Social Media Posts, aber auch Recherchen zu unterschiedlichen Themen und die Unterstützung im Tagesgeschäft bringen immer wieder Abwechslung in meinen Alltag.

 

Was studierst Du?  

Seit dem Sommersemester 2020 studiere ich an der OTH Amberg-Weiden Angewandte Wirtschaftspsychologie.

 

Was gefällt Dir besonders? 

Besonders gefällt mir, dass ich für meine Themen Verantwortung übernehmen kann und das ich mich vorallem im Social Media Bereich kreativ entfalten kann. 

 

 

 

IT

Kurt

System Administrator

Bei TRIACOS seit 2017

"Als Administrator kommt der Umgang mit Menschen nicht zu kurz."

Erfahre mehr über Kurt

Wofür bist Du bei TRIACOS bekannt? 

Wenn Mitarbeiter z.B. mit ihrem Laptop wegen technischen Problemen zu mir kommen, wünsche ich ihnen nach der Fehlerbehebung "viel Spaß mit ihrem Produkt" - ich glaube diesen Satz hat mittlerweile jeder schon mal von mir gehört. Außerdem wissen die meisten, dass Süßigkeiten bei mir nicht sehr lange überleben. 

 

Was hat Dich an IT schon immer fasziniert? 

ALLES! Ich mache IT schon seit den ersten Großrechnern mit ASCII - Terminals (also schon ein paar Jährchen). 
Gibt es noch etwas Interessanteres als Hardware, Software, Betriebssysteme, Netzwerke, Storages, Firewalls, Datenbanken, etc.?  Als Administrator kommt aber auch der Umgang mit Menschen nicht zu kurz – z. B. Benutzersupport, die Zusammenarbeit mit Zulieferern, Kunden, Messen … - das wird nie langweilig – that’s it! 


Was isst Du am liebsten in der Mittagspause / wie verbringst Du am liebsten deine Mittagspause?  

Meist etwas kleines, leichtes wie z. B. Salat, Brot – kein Riesengericht. Dazu brauche ich in der Mittagspause unbedingt Auslauf an der frischen Luft - und das egal bei welchem Wetter. Da kann's schon mal passieren, dass man im Winter eingeschneit wie ein Schneemann zurück kommt.

 

Was machst Du als Ausgleich zur Arbeit? 

Sport, Motorrad fahren, Arbeit an Haus und Grund, Musik hören – besonders gerne live, hoffentlich geht das bald wieder. 
 

 

IT

Daniel

Trainee

Bei TRIACOS seit 2019

"Zuhause habe ich mich schon immer viel mit Computern beschäftigt und dadurch früh gemerkt, dass mir das ganze recht gut liegt."

Erfahre mehr über Daniel

Wofür bist Du bei TRIACOS bekannt? 

Ich mach auch mal gern den Lastenesel. Wenn meine Kolleginnen etwas Schweres zum Schleppen haben, wie zum Beispiel beim Einladen für die Messe, bin ich irgendwie zur ersten Anlaufstelle geworden.

 
Warum hast du Dich für diese Ausbildung entschieden?  

Zuhause habe ich mich schon immer viel mit Computern beschäftigt und dadurch früh gemerkt, dass mir das ganze recht gut liegt. Während der Schule hat sich mein Wunsch verstärkt, später beruflich in diesem Bereich zu arbeiten. Mit der Zeit habe ich festgestellt, dass ich eher der praktische Mensch bin - deshalb habe ich mich für eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration entschieden.


Was isst Du am liebsten in der Mittagspause / wie verbringst Du am liebsten deine Mittagspause?  

Bei uns wird mittags meistens Essen bestellt, dadurch gibt’s eigentlich jeden Tag etwas Anderes. Sobald das Mittagessen geliefert oder geholt wurde, essen wir alle gemeinsam in der Cafeteria.

 

Was machst Du als Ausgleich zur Arbeit? 

Ein guter Ausgleich für mich ist es, draußen in der Natur zu fotografieren. 
 

 

Du möchtest Teil unseres Teams werden? Dann schau auf unserer Karriereseite vorbei!

Follow us: