SAP R/3 - SAP ERP ECC

SAP R/3 ist eine erfolgreiche ERP-Software der SAP SE.

SAP R/3 ist noch immer ein alle Prozesse eines Wirtschaftsunternehmens umfassendes System, bei dem sich Ressourcen durch die digitale Abbildung effizient planen und Effektivitätsprobleme aufdecken lassen. Das System nutzt eine in Clients und Server aufteilte Systemstruktur. Hier fordert der Client einen Dienst vom Server an und der Server beantwortet diese Anfrage. Das SAP R/3 Client-Server-Modell ermöglicht die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. SAP R/3 ist ein Set integrierter Geschäftsanwendungen, in dem alle geschäftsrelevanten Bereiche eines Unternehmens im Zusammenhang betrachtet werden können. Die Anwendung ist der Nachfolger von SAP R/2, die damals für den Betrieb auf Großrechner konzipiert war.

SAP R/3 gewährleistet auf unterschiedliche Arten Unternehmensdaten zu speichern, zu verarbeiten, zu analysieren und abzurufen (z.B. Finanzanalysen, Produktionsprozesse). Der Zugriff auf SAP R/3-Anwendungen und R/3-Datenbanken ist über einen Webzugang und Webbrowser möglich. Geschäftsanwendungen, wie zum Beispiel Microsoft Office lassen sich über eine definierte Schnittstelle anbinden.

SAP R/3 ist mit allen denkbaren Betriebssystemen und Plattformen kompatibel. Das System kann von einer Vielzahl an Unternehmen genutzt werden, auch wenn unterschiedliche Plattformen benutzt werden. Integration und Kollaboration wurden entwickelt, um Planungsmöglichkeiten und Prozesse von Unternehmen aus allen möglichen Branchen und Bereichen zugänglich zu machen.

SAP Module im SAP R/3 - SAP ERP ECC

SAP ECC erlaubt die IT-unterstützte Durchführung einer Vielzahl der Aufgaben, die in einem typischen Wirtschaftsunternehmen anzutreffen sind. Der modulare Aufbau des Systems gleicht der in vielen Unternehmen üblichen Organisationsstruktur.

Nach der SAP ECC-Systematik sind dabei den drei von SAP ECC betriebswirtschaftlichen unterstützten Anwendungsbereichen Rechnungswesen (SAP ERP Financial), Personalwirtschaft (SAP ERP Human Capital Management) und Logistik (SAP ERP Operation) jeweils „Module“ zugeordnet, die multifunktional und flexibel arbeiten. Die meist verbreiteten Module sind Buchhaltung, Controlling, Personal, Materialmanagement, Produktionsplanung und Verkauf.

Jedes dieser Module wickelt einen speziellen Arbeitsvorgang ab und ist, wenn erforderlich, mit anderen Modulen verknüpft um den Arbeitsprozess zu erleichtern. Das Hauptziel bei der Verwendung von SAP R/3 ist nach wie vor die Digitalisierung von Arbeitsprozessen.

Struktur im SAP ERP ECC, SAP R/3

Im Dezember 2003 wurde SAP R/3 in mySAP ERP umbenannt. Seit dem Jahr 2007 wird die Bezeichnung SAP ERP ECC (ERP Central Component) verwendet.

SAP ECC unterscheidet sich von SAP R/3 dadurch, dass SAP ECC auf SAP NetWeaver aufgebaut ist. Hier können integrale Bestandteile in ABAP sowie in Java implementiert sein. Neue Funktionsbereiche werden sehr oft nicht mehr als Teil des bisherigen SAP ERP Systems erstellt, sondern als eigenständige Komponente oder als System.

Seit dem Jahr 2006 wird die SAP ERP Anwendung funktional durch Erweiterungspakete (Enhancement Packages) ausgebaut. Diese SAP Enhancement Packages gewährleisten Stabilität bei bestehenden Funktionen und sorgen für einen einfachen, selektiven Zugang zu neuen Funktionalitäten.

SAP R/3 Client-Server-Architektur

SAP R/3 verwendet eine Client-Server-Architektur:

  • Datenbank-Server
  • Applikationsserver
  • Präsentationsschicht, auf Client-Seite

Durch diese Struktur ist es bei steigenden Anforderungen möglich, die Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems zu erhöhen.

Benutzeroberfläche SAP GUI im SAP R/3 - SAP ECC

Der Großteil der Anwendungen wird über die grafische Benutzeroberfläche SAP GUI bedient. Abhängig von Komponenten sind alternativ andere Clients möglich: Web-Browser ohne oder mit Java, WAP oder Java Web Start.

Die Clientsoftware SAP NetWeaver Business Client erlaubt es, alle von SAP entwickelten Anwendungen rollenbasiert darzustellen.

SAP Customizing

Im Gegensatz zu meist kleineren ERP Systemen bzw. Non SAP Systemen sind im SAP ERP zahlreiche Funktionalitäten lediglich durch Parameter einstellbar. Die Anpassungen dieser Einstellungen werden als SAP Customizing bezeichnet und sind bei Einführung des SAP Systems oder eines SAP Moduls vorzunehmen.

Der Großteil von Parametern wird über Datenbank-Tabellen gesteuert, die zur Laufzeit ausgewertet werden.

Sind die Einstellungsmöglichkeiten durch die vorhandenen Customizing-Funktionen nicht ausreichend, stellen die Standardprogramme an mehreren Passagen Erweiterungspunkte zur Verfügung, an denen über eine definierte Schnittstelle kundenspezifische Programmelemente in die Standardverarbeitung eingebettet werden können (z.B. User Exits, Customer Exits).

Sind diese Möglichkeiten nicht ausreichend, können spezifisch nahezu alle Standardprogramme verändert werden. Diese Modifikationen werden automatisch aufgezeichnet, um im Falle von Fehlermeldungen die Verantwortung zuordnen zu können. Wegen des erhöhten Folgeaufwands, z.B. bei Update-Abgleich der Standardprogramme, werden Modifikationen nach Möglichkeit vermieden.
Die Anpassung an ein Unternehmen bedarf seitens der Verantwortlichkeiten einer gewissen Erfahrung. Diese Experten-Erfahrung bietet Triacos.

Triacos bietet SAP R/3 bzw. SAP ERP ECC

Wir bieten als SAP Generalunternehmer Unterstützung bei der Einführung innovativer SAP Projektlösungen, von der strategischen Zielsetzung über Potential- und Umsetzungsanalyse, Prozessdesign, Implementierung bis hin zur Betreuung im laufenden Betrieb.

Wir beraten individuell in SAP ERP, SAP R/3 bzw. SAP ECC. Unser engagiertes Ziel ist es, Ihr Unternehmen mit SAP R/3 und SAP ECC zu unterstützen und Ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Nachdem wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Geschäftsprozesse analysiert haben, können wir beginnen, Ihre Prozesse im SAP logisch und wirtschaftlich umzusetzen.

Mit unserem umfangreichen Know-How in SAP R/3 haben wir unsere Kompetenz bereits in einer Vielzahl von Kundenprojekten unter Beweis gestellt. Dabei spielt es keine Rolle, ob der SAP Standard durchgehend genutzt werden soll oder eine kundenspezifische und maßgeschneiderte Lösung gefragt ist.

Triacos ermöglicht Ihnen den Blick für das Machbare und das Augenmaß für das Notwendige, um die richtigen Entscheidungen bei der Einführung und Optimierung von SAP R/3 zu treffen.

SAP - Digitale Supply Chain durch Triacos

Für eine erfolgreiche Projektabwicklung und Digitale Supply Chain liefern wir alle notwendigen Leistungen aus einer Hand.

  • SAP Generalunternehmer 
  • SAP Enterprise Resource Planning (ERP)
  • SAP Supply Chain Management (SCM)
  • SAP Manufacturing (MES)
  • SAP Systemintegration
  • SAP eCommerce (HYBRIS)
  • SAP Basis / SAP Installation / SAP Entwicklung
  • SAP Berechtigungswesen

  • Projektabwicklung als GU
  • Beratung / Strategieberatung
  • Customizing
  • Implementierung
  • Systemintegration
  • Unterstützung Betrieb
  • Support nach Go-Live

Follow us: