SAP SCM Advanced Planning and Optimization
(SAP SCM APO)

SAP SCM APO (SAP SCM Advanced Planning and Optimization) ist innerhalb von SAP SCM (Supply Chain Management) Bestandteil der SAP Business Suite. Es ist sicherlich eines der bekanntesten Advanced Planning and Scheduling Systeme, das zur Planung der kompletten Supply Chain in Wirtschaftsunternehmen eingesetzt wird.

Durch SAP SCM APO werden die verschiedenen Planungsebenen eines Unternehmens abgedeckt. Es wird aus der zeitlichen Betrachtung für die langfristige, die mittelfristige sowie für die kurzfristige Planung verwendet. Damit wird aus betriebswirtschaftlicher Sicht sowohl die strategische, die taktische als auch die operative Planungsebene abgedeckt.

SAP SCM Advanced Planning and Optimization ist dabei eine sehr leistungsfähige Planungssoftware, die in der Regel mit einem ERP System (SAP ERP ECC) über definierte Schnittstellen (z. B. RFC = Remote Function Control, CIF = Core Interface) bidirektional kommuniziert. Über den liveCache (ein optimiertes Datenbankmodell, welches im Hauptspeicher ausgeführt wird) wird eine sehr leistungsfähige, hocheffiziente Berechnungsgeschwindigkeit komplexer SCM-Netzwerke erreicht.

SAP SCM APO ist im Wesentlichen in fünf Kernmodule unterteilt:

SAP APO DP = SAP APO Demand Planning = Absatzplanung

Die SAP APO Absatzplanung wird in Unternehmen zur Ermittlung von Forecasts und Absatzzahlen verwendet. Sie bildet i.d.R. einen langfristigen Zeithorizont ab und bietet mit verschiedenen Prognoseverfahren und Makro-Techniken flexible und leistungsfähige Mittel zur Bestimmung des Absatzplans. Die entsprechenden Absatzzahlen werden zu einem aus Vergangenheitsdaten abgeleitet als auch über verschiedene Instanzen (z. B. Abteilungen) aufgrund von Absatzaktivitäten ergänzt. Ebenso können Informationen aus dem Absatzmarkt (z. B. Promotionen, Events) berücksichtigt und mit entsprechenden Prognosekorrekturen aufbereitet werden. Der Absatzplan kann unmittelbar an das Supply Network Planning übergeben werden.

SAP APO SNP = SAP APO Supply Network Planning = Bedarfsplanung im kompletten Versorgungsnetz

Das SAP APO SNP (SAP APO Supply Network Planning) deckt taktische Planungsentscheidungen ab und integriert dabei die Bereiche Beschaffung, Produktion, Distribution und Transport. Die Basis ist ein ausführliches Supply Chain Modell, welches alle Informationen des Versorgungsnetzes beinhaltet. SAP APO SNP leistet mit sehr fortgeschrittenen heuristischen und mathematischen Optimierungsverfahren die Planung der kompletten Logistikkette und berücksichtigt dabei Constraints (z. B. Transportkapazitäten) und Strafkosten. Es generiert einen machbaren Plan zur kurz- und mittelfristigen Deckung aller Bedarfe bzw. Absatzmengen. Dieser Plan kann direkt in die Produktions- und Feinplanung (SAP APO PP/DS) einfließen oder selektiv über die entsprechenden Schnittstellen an ein SAP ERP übergeben werden.

SAP APO PP/DS = SAP APO Production Planning & Detailed Scheduling = Produktions- und Feinplanung

Mit SAP APO PP/DS werden Beschaffungsvorschläge für Eigenfertigung und Fremdbeschaffung zur Deckung von Produktbedarfen erzeugt. Ebenso werden die Belegungen von Produktionsressourcen geplant und die Auftragstermine detailliert und optimiert. Bei der SAP APO PP/DS-Planung können Ressourcen- und Komponentenverfügbarkeit zeitgleich berücksichtigt werden.

SAP APO Production Planning & Detailed Scheduling (SAP APO PP/DS) wird vorrangig zur Planung von kritischen Produkten eingesetzt, um damit Durchlaufzeiten zu reduzieren und die Liefertermintreue zu erhöhen. Es werden Produktionspläne erstellt, die den Durchsatz optimieren und damit kosteneinsparende Auswirkungen haben. Zur Produktions- und Feinplanung stehen eine Vielzahl von verschiedenen Verfahren zur Verfügung. Diese reichen von interaktiver Planung, über Feinplanungsverfahren, Heuristiken, Optimierungen bis hin zum Pegging, bei dem Beziehungen zwischen den Bestands-, Zugangs- und Bedarfselementen eines Produktes innerhalb einer Lokation hergestellt werden.

Die erzielten Ergebnisse aus dem SAP APO PP/DS können über flexibel konfigurierbare Dashboards und weitreichendem Alerthandling aufbereitet und analysiert werden.

SAP APO global ATP = SAP APO global Available To Promise = globale Verfügbarkeitsprüfung

Im Zuge der Globalisierung benötigen weltweit agierende Unternehmen zeitnah verlässliche Informationen über die entsprechende Geschäftsabwicklung. Die Globale ATP ist dafür eine zentrale Methode im SAP Advanced Planning and Optimization. Sie liefert nicht nur die Basis-ATP, sondern weitreichende und hochentwickelte Entscheidungsgrundlagen zur Verfügbarkeit in der Supply Chain. Mit verschiedensten Szenarien (z. B. mehrstufige ATP, regelbasierte ATP, Capable to promise) werden die Produktionsplanung, die Feinplanung und die ERP Daten in die Verfügbarkeitsprüfung integriert. Es werden verfügbare Ressourcen, wie Material und Kapazitäten direkt und zeitgleich betrachtet und in Verbindung zu Aufträgen dargestellt.

Ziel des SAP global ATP ist es, die Kundebedarfstermine über das komplette Versorgungsnetz zu prüfen und zu bestätigen. Sie stellt sicher, dass das betreffende Produkt in der vom Kunden gewünschten Menge und zum gewünschten Termin bereitgestellt werden kann. Die SAP APO global ATP kann in heterogenen Systemlandschaften eingesetzt werden, um die geforderten Auskünfte in entsprechender Zeit zu liefern.

SAP APO TP/VS = SAP APO Transportation Planning & Vehicle Scheduling = Transportplanung

Die Komponente Transportplanung/Vehicle Scheduling (SAP APO TP/VS) wird verwendet, um für Aufträge (Kundenaufträge, Bestellungen, Retouren und Umlagerungsbestellungen) und Lieferungen Transporte zu planen und zu optimieren. Aufträge und Lieferungen, für die Transporte zu planen sind, werden Fahrzeugen zugeordnet. Es können verschiedene Einschränkungen, wie z.B. Wunschliefertermine oder Transportkapazitäten, berücksichtigt werden. Ergebnis der SAP APO TP/VS Planung sind Plantransporte.

Auch bei dieser Planung im SAP APO stehen wieder verschiedenste Planungsszenarien zur Auswahl, wie z. B. die interaktive Planung, Optimierungen oder die Transportdienstleisterauswahl. Als Ziel werden die Reduzierung von Transportkosten, die optimale Routenfindung und die bestmögliche Auslastung der Transportkapazitäten angestrebt.

Triacos bietet SAP Advanced Planning and Optimization - SAP APO

Wir unterstützen als SAP Generalunternehmer bei der Einführung innovativer SAP Projektlösungen, von der strategischen Zielsetzung über Potential- und Umsetzungsanalyse, Prozessdesign, Implementierung bis hin zur Betreuung im laufenden Betrieb.

Wir beraten individuell in SAP APO (SAP Advanced Planning and Optimization). Unser engagiertes Ziel ist es, Ihr Unternehmen mit SAP APO zu unterstützen und Ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Nachdem wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Geschäftsprozesse analysiert haben, können wir beginnen, Ihre Prozesse im SAP logisch und wirtschaftlich umzusetzen.

Mit unserem umfangreichen Know-How in SAP APO haben wir unsere Kompetenz bereits in einer Vielzahl von Kundenprojekten unter Beweis gestellt. Dabei spielt es keine Rolle, ob der SAP Standard durchgehend genutzt werden soll oder eine kundenspezifische und maßgeschneiderte Lösung gefragt ist.  

Triacos ermöglicht Ihnen den Blick für das Machbare und das Augenmaß für das Notwendige, um die richtigen Entscheidungen bei der Einführung und Optimierung von SAP APO zu treffen. 

SAP - Digitale Supply Chain durch Triacos

Für eine erfolgreiche Projektabwicklung und Digitale Supply Chain liefern wir alle notwendigen Leistungen aus einer Hand.

  • SAP Generalunternehmer 
  • SAP Enterprise Resource Planning (ERP)
  • SAP Supply Chain Management (SCM)
  • SAP Manufacturing (MES)
  • SAP Systemintegration
  • SAP eCommerce (HYBRIS)
  • SAP Basis / SAP Installation / SAP Entwicklung
  • SAP Berechtigungswesen

  • Projektabwicklung als GU
  • Beratung / Strategieberatung
  • Customizing
  • Implementierung
  • Systemintegration
  • Unterstützung Betrieb
  • Support nach Go-Live

Follow us: